Auch wenn Fotografieren nach Robert Frank eine einsame Reise ist, so stellt das Ergebnis doch einen persönlicher Ausdruck und damit ein Angebot zur Kommunikation dar. Kunst kann und will persönliche und gesellschaftliche Verhältnisse reflektieren und sich zu einem Betrachter in Beziehung setzen. In Bildbesprechungen erfahren wir immer wieder, wie hilfreich der Dialog mit und über Bilder auch für den Fotografen sein kann. Warum also für die Kiste fotografieren, wenn digitale Medien eine öffentliche Präsentation so einfach machen? In diesem Kurs lernen Sie eine Webseite, einen Blog oder ein Portfolio auf der Grundlage des kostenlosen CMS Wordpress aufzusetzen. Wie präsentieren sie ihre Inhalte möglichst erfolgreich? Welche Gestaltung passt transportiert Ihre Inhalte am besten? Brauchen Sie Texte und wie können sie die bekommen? Welche rechtlichen Belange (Impressum, Datenschutz, Rechte Dritter) müssen Sie bei einer Veröffentlichung beachten? Diskutieren Sie gemeinsam Vor- und Nachteile einer Feedback-Möglichkeit für den Betrachter. Nach einer Einführung arbeiten wir mit ihren Fotos. Suchen Sie sich ein passendes kostenloses Template. Entwerfen Sie eine Struktur und ordnen Sie ihre Inhalte. Setzen Sie ihren Plan auf einer lokalen Installation um und diskutieren Sie ihre Ergebnisse in der Gruppe. Zum Ende des Kurses lernen Sie, wie Sie das Ergebnis auf einen eigenen WEB-Speicherplatz übertragen